Wie kann in Corona-Zeiten eine Seminarversicherung umgebucht oder storniert werden?

Eine Seminarteilnehmerin schaut in ihren Laptop, wie bei einer Terminverschiebung die Seminarversicherung umgebucht oder storniert wird.

was passiert mit der abgeschlossenen Seminar-Versicherung?

Wenn der geplante Termin nicht zustande kommt...


Viele Seminar-Teilnehmende sind gerade jetzt in der Corona-Pandemie verunsichert, was mit ihrer abgeschlossenen Seminar-Versicherung passiert, wenn der Seminartermin abgesagt oder verlegt wird. Sie befürchten den Verlust der gezahlten Versicherungsprämie. Aus diesem Grund scheuen einige sogar ganz den Abschluss der Seminar-Versicherung. Das ist völlig fatal, weil sie im Krankheitsfall dann gar keinen Schutz haben, wenn das Seminar tatsächlich wie geplant stattfindet.

 

Es gibt viele Gründe, warum ein Seminar auf einen anderen Termin verschoben wird oder gar nicht erst zustande kommt, u.a.:

  • In Deutschland besteht weiterhin Beherbergungsverbot
  • Ein Bundesland darf keine Besucher von außerhalb empfangen
  • Der Seminarleiter ist krank geworden oder musste sich in häusliche Quarantäne begeben und es gibt keinen Ersatz
  • Das Hotel wurde aufgrund von Corona-Infektionen geschlossen
  • Aufgrund der wenigen zugelassenen Teilnehmer-Anzahl lohnt sich das Seminar wirtschaftlich nicht
  • Das geplante Zielland lässt keine Ausländer einreisen oder nur unter strengen Quarantäne-Maßnahmen

 

Wichtig für zusätzlich gebuchte Reiseleistungen, z.B. Hotel und Fahrkarten:

wenn das Seminar nicht zustande kommt, erhalten alle Teilnehmenden vom Veranstalter die Seminarkosten zurück. Anfallende Stornokosten für zusätzlich gebuchte Unterkunftsleistungen und/oder Bahn- bzw. Flugtickets, die über die Seminar-Versicherung mit abgesichert wurden, werden von der Versicherung erstattet, wenn das Seminar abgesagt wird - egal aus welchen Gründen!!!


Regeln für die Seminarversicherung bei einer Seminarabsage oder Terminverschiebung


A) Wenn das Seminar oder der Kurs komplett abgesagt werden

Wenn der Seminar- oder Kurs-Anbieter die Veranstaltung absagt, keinen Alternativtermin anbietet und die Seminar-Gebühr komplett erlässt bzw. zurück erstattet, dann wird auch die Versicherungsprämie der Seminar-Versicherung von der ERGO Reiseversicherung komplett wieder ausgezahlt. Voraussetzung ist, dass keine Stornorechnungen für weitere Reiseleistungen zur Erstattung eingereicht werden.

 

Versicherte, die eine Seminar-Versicherung bei der ERGO Reiseversicherung abgeschlossen haben und nun ihre Prämie aufgrund der Seminar- oder Kurs-Absage zurück erstattet haben möchten, wenden sich bitte an unser Service-Center. 

Erforderlich ist dafür die 9-stellige Versicherungsnummer. 

 

Telefon Service-Center: 089 - 4166 1767

 

contact@ergo-reiseversicherung.de 

B)  Wenn die Veranstaltung terminlich verlegt wird

Findet der Kurs, der Workshop, das Training, das Coaching, das Seminar oder jede andere Veranstaltung zu einem anderen Termin statt, dann wird die Seminar-Versicherung einfach nur "mitgenommen".

 

Es muss nichts weiter auf der Versicherungspolice gekennzeichnet werden, es muss auch keine Meldung an die Versicherungsgesellschaft erfolgen. 

 

Wichtig:

Der Seminaranbieter muss die Umbuchung schriftlich dokumentieren, am besten mit dem altem und dem neuem Seminar- bzw. Kurs-Termin und/oder derselben Buchungs- oder Vorgangsnummer.  

Fazit:

Es gibt keinerlei Risiko für Seminar-Teilnehmende, dass sie ihr Geld für die Seminar-Versicherung umsonst ausgegeben! 


Weiterempfehlung

Kennen Sie andere Menschen, für die die Seminar-Versicherung und der neue Corona-Schutz auch interessant sein könnten?

Dann empfehlen Sie diese Seite doch gern weiter.