Seminarversicherung umbuchen

Frau mit Laptop auf Knie und Stift und Zettel in der Hand beim Umbuchen einer Seminarversicherung

Neuer Kurs- oder Seminar-Termin

Und was wird aus der abgeschlossenen Seminar-Versicherung der ERGO Reiseversicherung?


Aus verschiedensten Gründen kann ein Seminar auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden:

  • Die Mindestteilnehmerzahl ist nicht zustande gekommen
  • Der Referent ist krank geworden und es gibt keinen Ersatz
  • Für das Zielland wurde eine Reisewarnung ausgesprochen
  • Die ausgeschriebene Unterkunft hat nicht genug freie Betten
  • Persönliche Gründe

Und somit stellt sich die Frage, was eigentlich aus der bereits abgeschlossenen Seminar-Versicherung wird? Kann diese auf den neuen Termin einfach "mitgenommen" werden?

 

Damit Sie auf der sicheren Seite sind, habe ich hier für Sie das konkrete Prozedere zusammengestellt!

Genaue Regeln und Verfahrensweisen bei Umbuchungen

A)  DIE VERSICHERUNGSPRÄMIE BLEIBT GLEICH

Wenn sich bei der Umbuchung des Seminars, des Kurses oder des Workshops auf einen neuen Termin und/oder einen anderen Ort keine andere Tarif-Staffel ergibt, die Versicherungsprämie also gleich bleibt, dann gilt folgendes: 

 

Die Seminar-Versicherung wird einfach nur "mitgenommen".

Weder der Seminar-Anbieter noch die Seminar-Teilnehmer müssen in Bezug auf die Versicherungspolice etwas tun: nichts kennzeichnen, nichts melden!

 

Wichtig:

Auf der neuen Buchungsbestätigung/Seminaranmeldung muss man eindeutig sehen können, dass es sich um eine Umbuchung handelt. Am besten mit altem und neuem Termin bzw. mit derselben Buchungs- oder Vorgangsnummer. 

 

Das ist deshalb so wichtig, damit später im Schadensfall die Mitarbeiter in der ERGO-Leistungsabteilung sehen können, dass die abgeschlossene Versicherung auch wirklich zu der Seminarbuchung passt, auch wenn das Seminarbeginndatum auf der Versicherungspolice von dem in der neuen Buchungsbestätigung abweicht.

 

Beispiel:

 

Alter Seminarpreis: 1.100 EUR = Tarif SV206  mit 55 €

Neuer Seminarpreis: 1.350 EUR = Tarif SV206  mit 55 € bleibt, da beides in der Preis-Staffel bis 1.500 € Seminarpreis liegt! 

B) DIE VERSICHERUNGSPRÄMIE ÄNDERT SICH

Wenn sich bei der Umbuchung aufgrund des neuen Seminartermins und/oder eventuell eines anderen Seminarortes eine andere Tarif-Staffel ergibt und sich damit auch die Versicherungsprämie ändert, dann gilt folgendes: 

 

Die Seminar-Versicherung muss quasi auch "umgebucht" werden!

Das geht nur über eine Stornierung/Erstattung der alten Versicherungsprämie und einer Neubuchung des gewünschten Tarifes!

 

 

Beispiele:

 

Alter Seminarpreis: 900 EUR = Tarif SV205  mit 35 € 

 

Neuer Seminarpreis 730 EUR = Tarif SV204 mit 27 €

 

oder

 

Neuer Seminarpreis: 1.200 EUR = neuer Tarif SV206  mit 55 € 

 

 

Wichtig:

Das Abrechnungssystem der ERGO Reiseversicherung verarbeitet immer nur "ganze" Tarife, wie z.B. SV203 oder SV204 mit den dazu gehörenden Versicherungsprämien. Es können weder Differenzen für eventuelle Nachzahlungen bei einem höheren Tarif oder anteilige Rückerstattungen bei geringeren Preisen berücksichtigt werden.

 

Bei Änderungen am Tarif muss immer eine neue Versicherung abgeschlossen werden! Gleichzeitig wird die alte Versicherung storniert.

 

  

Das bedeutet konkret:  

Bei einer Umbuchung des Seminars mit geänderter Versicherungsprämie bekommen die Teilnehmer/Versicherungsnehmer die alte Versicherungsprämie komplett von der ERGO Reiseversicherung zurück erstattet, wenn die Umbuchungsbestätigung des Seminars vorgelegt wird - zusammen mit dem Nachweis über einen Neuabschluss der Seminar-Versicherung.

 

Die Reihenfolge ist also:

1. Zuerst wird für den neuen Termin eine neue und korrekte Seminar-Versicherung über z.B. 27 € oder 55 € abgeschlossen. 

zum Beispiel hier gleich online >>

2. Danach wird die alte Versicherung storniert.

Dazu wenden sich die Seminarteilnehmer zusammen mit der Umbuchung schriftlich an die ERGO Reiseversicherung nach München mit dem Nachweis der alten und neuen Versicherungsbuchung und stellen den Antrag auf Stornierung und Rückerstattung der ursprünglichen Police. 

 

Am besten per Mail an contact@ergo-reiseversicherung.de 

 

Oder per Post an

 

ERGO Reiseversicherung AG

Postfach 80 05 45

81605 München

 

Gut zu wissen: 

Die Bearbeitungszeit dauert aufgrund der Corona-Krise zurzeit etwas länger als die sonst üblichen 14 Tage. Wir bitten dies schon im Vorfeld zu entschuldigen!

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0